Etiketten Artikel‘Wien’

Unternehmensgeschichte

No Comments

 

 

Seit mehr als acht Jahrzehnten steht der Name Steigenberger für europäische Spitzenhotellerie. 1930 von Albert Steigenberger gegründet, wurde das Familienunternehmen 1985 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt, an der die Familie Steigenberger bis 2009 den überwiegenden Anteil von 99,6 Prozent hielt.

Heute ist der wirtschaftliche Eigentümer des Unternehmens Hamed El Chiaty.

 

1930

Albert Steigenberger, Kaufmann aus Niederbayern, übernimmt das Gründungshotel in Baden-Baden, den Europäischen Hof.

1940

Albert Steigenberger erwirbt den Frankfurter Hof in Frankfurt am Main. Das Haus wird nur vier Jahre später durch die Bomben des 2. Weltkrieges zerstört. Im Jahr 1948 erfolgt die Wiedereröffnung mit zunächst 20 Betten und fünf Jahre später ist das erste Haus am Platze wieder vollständig aufgebaut.

1949-1958

Steigenberger übernimmt die Häuser Badischer Hof in Baden-Baden (1949) und Ritters Parkhotel in Bad Homburg (1950). Albert Steigenberger wird von seinem Sohn Egon unterstützt. Zum Unternehmen kommen weitere Häuser hinzu: das Palasthotel Mannheimer Hof in Mannheim (1956), das Grandhotel Axelmannstein in Bad Reichenhall (1956), das Graf Zeppelin in Stuttgart (1957) und der Duisburger Hof in Duisburg (1958).

1958

Der Firmengründer Albert Steigenberger stirbt. Sein Sohn Egon übernimmt die Gesellschaft und führt die Geschäfte weiter. Er bereitet die Gesellschaft auf die Herausforderungen der Zukunft, wie den Flugverkehr, die Internationalisierung und den Ferientourismus vor.

1958-1970

Das Unternehmen expandiert. 1960 werden die Flughafenrestaurants in Frankfurt eröffnet.

1972

Egon Steigenberger erwirbt die Hotelberufsfachschule in Bad Reichenhall zur Förderung des eigenen Nachwuchses auf höchstem Niveau. Tochtergesellschaften entstehen: die Frankhof-Kellerei in Hochheim am Main, die *H*E*A*D* GmbH für die Einrichtung und Ausstattung von Hotelbetrieben und die Steigenberger Consulting GmbH, Beratungsfirma für die Bereiche Hotelwesen und Tourismus.

70er Jahre

Steigenberger entwickelt neuartige Ferienhotels und Urlaubskonzepte mit Animation, Sport-, Kultur- und Gesundheitsprogrammen. Die Prototypen entstehen im Bayerischen Wald: in Lam und in Grafenau. Bis zum Ende der 70er Jahre kommt eine Reihe namhafter Hotels hinzu: in bekannten Kurorten wie Bad Kissingen und Bad Neuenahr oder am neuen Luftfahrt-Drehkreuz Europas, am Frankfurter Rhein-Main-Flughafen.

80er Jahre

50jähriges Firmenjubiläum.
Es werden weitere Hotels in die Gesellschaft aufgenommen: zum Beispiel Häuser in Berlin, Baden-Baden, Bonn sowie Saanen-Gstaad und Davos in der Schweiz.

1985

Egon Steigenberger stirbt. Das Unternehmen wird in eine Aktiengesellschaft umgewandelt, an der die Steigenberger-Familie 99,6 % der Anteile hält.

90er Jahre

Die 90er Jahre sind die expansionsreichste Zeit des Unternehmens. Mehr als 40 neue Häuser werden eröffnet bzw. übernommen. Steigenberger engagiert sich in Österreich mit fünf Hotels. Die Zahl der InterCity Hotels wächst auf 16 und im Norden Deutschlands stehen die ersten Ferienhotels der Gesellschaft für Ostsee-Urlauber offen. Am Frankfurter Flughafen wird ein zweites Haus eröffnet und Steigenberger übernimmt das Management des Gästehauses der Deutschen Bundesregierung auf dem Petersberg.

2003

5.446 Mitarbeiter erwirtschaften einen Jahresumsatz von 441,3 Mio. €.

2004

4 Hotels werden im Jahre 2004 neu eröffnet bzw. übernommen: Die InterCity Hotels Hamburg HauptbahnhofDüsseldorf und Halle-Neustadt sowie das Steigenberger Hotel Fürst Leopold in Dessau.

2005

Steigenberger feiert 75. Firmenjubiläum. Keine andere Hotelgesellschaft in Deutschland kann auf so eine lange Historie als Familienunternehmen zurückblicken.

2006

Steigenberger eröffnet sein erstes Haus in Italien, das Steigenberger Hotel Therme Meran. Außerdem seit Anfang April im Portfolio: das Steigenberger Hotel de Saxe am Dresdner Neumarkt vis-à-vis der Frauenkirche. Am 1. Juni geht zudem das Steigenberger Strandhotel im Herzen des Ostseebads Zingst an den Start.

2008

Die Steigenberger Hotel Group präsentiert ihre Unternehmensstrategie 2013+. Im Mittelpunkt stehen die Themen Qualitätsführerschaft, Expansion und Ertragssteigerung.

2009

Hamed El Chiaty wird neuer wirtschaftlicher Eigentümer der Steigenberger Hotels AG.

2011

Zwei neue Grandhotels öffnen ihre Tore: Das Steigenberger Grandhotel and Spa auf der Ostseeinsel Usedom und das Steigenberger Grandhotel Handelshof, Leipzig sind die neuesten Aushängeschilder der Hotelgruppe

2012

Erstmals befahren drei Fünf-Sterne-Kreuzfahrtschiffe unter der Steigenberger-Flagge den Nil und den Nasser See in Ägypten. Zudem übernimmt die Hotelgruppe mit dem Steigenberger Airport Hotel, Amsterdam das dritte Hotel an einem international bedeutenden Flughafen.

Im Jubiläumsjahr der InterCity Hotel GmbH gehen mit dem InterCity Hotel Bonn und dem InterCity Hotel Darmstadt zwei neue Häuser an den Start. Seit 25 Jahren ist das Konzept der InterCity Hotels in Deutschland und Österreich erfolgreich.

2013

Die Grandhotel Collection wird um den Standort Brüssel erweitert. Im Januar eröffnete das Fünf-Sterne-Haus Steigenberger Grandhotel in der belgischen Hauptstadt.

Im November feiert das InterCity Hotel Berlin Hauptbahnhof Eröffnung: Mit mehr als 400 Zimmern ist es das größte Haus und fortan Flaggschiff der Marke.

Zum Dezember wächst mit dem neuen Steigenberger Hotel Makadi in Madinat Makadi die Präsenz der Hotelgruppe in Ägypten.

Die Steigenberger Hotel Group erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 502,5 Millionen Euro und überspringt damit erstmals die halbe Milliarde.

2014

So wie das letzte Jahr endet, setzt sich das neue auch fort: Mit dem Steigenberger Aqua Magic in Hurghada am Roten Meer eröffnet ein weiteres Haus in Ägypten.

Ein neues First Class Hotel für die Hauptstadt: Steigenberger weitet seine Präsenz in Berlin aus und geht im Mai mit dem Steigenberger Hotel Am Kanzleramt an den Start.

Die Steigenberger Hotel Group treibt ihren internationalen Expansionskurs voran: Im Juni eröffnet mit dem Hotel Maximilian (managed by Steigenberger) in Peking das erste Haus in China. Von 2015 bis 2017 werden vier weitere Projekte realisiert. Auch im Mittleren Osten fasst das Unternehmen Fuß und unterzeichnet Verträge für zwei Hotels in Dubai und Doha.

2015

Mit Jaz in the City launcht das Unternehmen seine dritte Marke im Portfolio. Erste Häuser des neuen Brands eröffnen im September in Amsterdam und Herbst 2016 in Stuttgart. Zum Jahresbeginn etabliert sich die Steigenberger Hotel Group in Köln und schließt einen Vertrag für Istanbul. Seit 1. April ist das Steigenberger Resort Camp de Mar auf Mallorca in Betrieb.

 

    Seit mehr als acht Jahrzehnten steht der Name Steigenberger für europäische Spitzenhotellerie. 1930 von Albert Steigenberger gegründet, wurde das Familienunternehmen 1985 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt, an der die Familie Steigenberger bis 2009 den überwiegenden Anteil von 99,6 Prozent hielt. Heute ist der wirtschaftliche Eigentümer des Unternehmens Hamed El Chiaty.   1930 Albert Steigenberger, […]

Renommierte Hotels in D,A,CH

No Comments

Renommierte Hotels in Deutschland, Österreich und der Schweiz

 

Die Steigenberger Hotels and Resorts stehen seit rund 80 Jahren für europäische Spitzenhotellerie, für unvergleichliche Gastlichkeit und exquisiten Service.

Hier werden Ihnen exemplarisch für alle anderen drei Hotels vorgestellt: Je eines aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

 

 

Deutschland

Steigenberger Frankfurter Hof

Im Herzen des Bankenviertels und der historischen Altstadt, an dem Ort wo einst Kaiser gekrönt wurden, liegt seit 1876 der Steigenberger Frankfurter Hof. Seither ist das Haus ein anziehender Ort für Gäste aus aller Herren Länder, die jeder für sich so einzigartig sind wie die 303 glamourösen Zimmer. Ob im klassischen Stil oder modern renoviert, das luxuriöse und zeitlos elegante Interieur erfüllt alle auch noch so anspruchsvollen Wünsche der Gäste. Morgens werden die Gäste zu einem der besten Frühstücke der Stadt empfangen mit exquisiten Köstlichkeiten aus aller Welt im Restaurant Hofgarten. Die Autorenbar im englischen Landhausstil lädt Sie am Nachmittag zur royalen Tea-Time und verwandelt sich am Abend mit ihren erlesenen Spirituosen zum gefragtesten Treffpunkt der Mainmetropole. Kulinarisch werden Sie im vielfach prämierten Sternerestaurant Français oder dem Kult-Restaurant Oscar‘s verwöhnt.

Im größten SPA-Bereich Frankfurts wird Ihnen eine Erfahrung der besonderen Art geboten, wo sich Qualität, Kreativität und zwangloser Luxus vereinen.

Das Hotel hat:

261 Zimmer und 42 Suiten

Raucherzimmer

Behindertengerechte Zimmer

Ein Gourmetrestaurant (1 Michelin Stern, 17 Gault Millau Punkte), 1 Restaurant-Café-Bar, 1 Bar, 1 Frühstücksrestaurant, 1 Sommerterrasse, Cigarrum (gerne wird das Cigarrum auf Anfrage und nach Verfügbarkeit exklusiv für Ihren Anlass geöffnet)

GYM-Fitnessbereich mit 16 modernsten Kardio- und Fitnessgeräten

18 Tagungsräume und vieles mehr

 

Kontakt

Steigenberger Frankfurter Hof

Am Kaiserplatz

60311 Frankfurt / Deutschland

Telefon +49 69 215-02

Fax +49 69 215-900

 

 

 

Österreich

Steigenberger Hotel Herrenhof

Im Herzen Wiens, in der als UNESCO-Weltkulturerbe geschützten Altstadt und nur einen Steinwurf von der Hofburg entfernt, liegt das Steigenberger Hotel Herrenhof, der Treffpunkt früherer und aktueller Literaten. Vom Hotel aus sind Sie in wenigen Gehminuten an den Kulturdenkmälern wie dem gotischen Stephansdom, der Staatsoper, dem Burgtheater, dem Rathaus, dem Kohlmarkt und dem Wiener Luxusmarken-Viertel, dem Goldenen Quartier. Mit der U-Bahn kommen Sie nicht nur zum Flughafen Wien, sondern auch ganz bequem zu den weiter entfernten Sehenswürdigkeiten wie dem Prater oder Schloss Schönbrunn.

Das Hotel hat:

186 Zimmer, 8 Suiten, 2 Suiten mit Dachterrasse, 2 kombinierbare Suiten

Behindertengerechte Zimmer

1 Restaurant, 1 Bar

Spa World Comfort mit Sauna, Dampfbad, Fitness und Ruhezone sowie Massage und Kosmetik

500 m² Konferenz- und Eventfläche mit 7 teilweise kombinierbaren Konferenzräumen für insgesamt 190 Personen , 1 Boardroom und vieles mehr

Kontakt

Steigenberger Hotel Herrenhof

Herrengasse 10, 1010 Wien / Österreich

Telefon +43 1 53404-0

Telefax +43 1 53404-155

 

 

Schweiz

Steigenberger Grand Hotel Belvedere

Die glanzvolle Vergangenheit wird hier modern interpretiert mit Charme, Eleganz und einem Hauch Noblesse. Bereits 1875 erbaut, verströmt das Steigenberger Grandhotel Belvédère noch heute den Glanz der Belle Epoque. Als eines der berühmtesten Grandhotels der Schweiz zeugt es von großer Vergangenheit und stolzer Tradition.

Doch dieses Haus zelebriert nicht nur das Gestern. Alles orientiert sich an den Bedürfnissen von heute. Sei es die lichtdurchflutete Lobby, die herrschaftlichen Säle oder die geräumigen Suiten –  die einzigartige Kombination von Vergangenheit und Moderne lässt den Glanz der „Grande Dame“ neu erstrahlen. Hier erleben Sie einen Aufenthalt, der keine Wünsche offen lässt.

Das Steigenberger Grandhotel Belvédère geht ab 12.04. bis 04.06.2015 in eine kurze Pause vor der Sommersaison!

Das Hotel hat:

96 Zimmer und 30 Suiten

5 Tagungsräume bis 150 Personen

2 Restaurants, 1 Bistro mit Panorama-Sonnenterrase, 1 Bar mit Pianomusik

Fitness- und Wellnessbereich „Belvédère Spa“

Spielestübli

 

Kontakt

Steigenberger Grandhotel Belvédère

Promenade 89, 7270 Davos / Schweiz

Telefon +41 81 415-6000

Telefax +41 81 415-6001

 

 

 

 

Renommierte Hotels in Deutschland, Österreich und der Schweiz   Die Steigenberger Hotels and Resorts stehen seit rund 80 Jahren für europäische Spitzenhotellerie, für unvergleichliche Gastlichkeit und exquisiten Service. Hier werden Ihnen exemplarisch für alle anderen drei Hotels vorgestellt: Je eines aus Deutschland, Österreich und der Schweiz     Deutschland Steigenberger Frankfurter Hof Im Herzen des Bankenviertels […]